PHILOSOPHIE

Sprachlosigkeit macht krank
Emotionen und deren Ausdruck sind die Basis fur Körperliches und seelisches Wohlbefinden.
Emotionen sind unsere inneren Botschafter und ermöglichen uns den Zugang zu uns selbst und zur Welt.
Zwischenmenschliche Beziehungen sind gelebte Emotionen.
Doch leider haben viele Menschen keinen Zugang zu ihren Emotionen. In unsere Leistungsgesellschaft haben
Emotionen einen schlechten Ruf und gelten als unnötiger Ballast.
Unsere Emotionen können wir jedoch nicht einfach abstellen. Auch wenn wir sie unterdrücken und vielleicht sogar
irgendwann nicht mehr spüren, so lassen sich die chemischen Prozesse im Körper die mit Emotionen verbunden sind,
nicht einfach abstellen. Dadurch entstehen energetische Blockaden, die unser Körper eine gewisse Zeit tolerieren
kann.
Werden sie jedoch nicht durch emotional kompetentes Verhalten aufgelöst, kommt es früher oder später zu
Beschwerden. Diese können sich in den verschiedensten Bereichen zeigen, von häufig wechselnden bis hin zu
chronischen psychischen und/oder körperlichen Störungen.