VITA

Persönliches:
Jahrgang 1982
aus der Region in die Region – nach 3 Jahren in Berlin, sowie 3 Jahren in der
Oberlausitz lebe ich nun wieder in der Heimat
Ausbildung
Studium der Germanistik (BA) , Psychologie und Medienphilosophie (NF)
Weiterqualifizierung zur Schreibtherapeutin (IEK Berlin)
Kursleiter Autogenes Training (IEK Berlin)
Kursleiter Stressmangement (Paracelsus Schule)
Zulassung zur Heilpraktikerin auf dem Gebiet der Psychotherapie
Yoga-Lehrerin in Ausbildung
Multiplikator für Natürliche Empfängnisregualtion nach Dr. Rötzer
Spezialisierung:
Krankmachende Kommunikation (vom Tag der Geburt bis zum Tode kommunizieren Menschen)
therapiebegleitende, vorbereitende Kommunikationsberatung ebenso wie Nachsorge (z.B. bei Essstörungen)
Persönlichkeitsentwicklung (Potentiale nutzen, Eigenverantwortung)
Emotionale und soziale Kompetenz als Grundvoraussetzung für Gesundheit und Zufriedenheit
körperliche Beschwerden mit seelischen Ursachen
Forschung
im Bereich der wohltuenden und problemlösenden Wirkung des Schreibens
Kollege Hund
Durch seine herzliche und doch zurückhaltende Art schafft Anton es die Herzen meiner Klienten/Patienten im Sturm
zu erobern. Und dies gilt nicht nur für die Hundeliebhaber unter ihnen. Auch Menschen, die mit Ängsten und
Hemmungen gegenüber Hunden kämpfen, sehen in ihm bald einen lieben kleinen Freund.
Denn Hunde schaffen nicht nur eine angenehme und beruhigende Atmosphäre, sie spiegeln auch unserer Verhalten
und unseren seelischen Zustand. Die Patienten/Klienten werden emotional angerührt. Damit eignen sie sich
besonders gut als Unterstützung im therapeutischen Prozess.